Trompete / Flügelhorn / Cornet

Die Trompete gehört zur Familie der Blechblasinstrumente. Sie ist aus dieser Familie das kleinste, kürzeste und somit höchste Blechblasinstrument. Da die Trompete sehr laut spielen kann wurde sie schon vor mehreren 100 Jahren als Signalinstrument verwendet. Die Trompete mit 3 Ventilen, wie wir sie heute kennen, besteht ca. seit 180 Jahren. Erst seit da kann sie dank nur 3 Ventilen alle chromatischen Töne spielen. Die restlichen Töne müssen wie beim allen Blechblasinstrumenten durch die Lippen des Trompetenspielers verändert werden. Somit erfordert das Trompetenspiel vor allem eine gute Lippenmuskulatur. Die Lippenmuskeln verhalten sich dabei wie alle anderen Muskeln des Körpers, beim regelmässigen Training bauen sie sich auf und werden stärker. Deswegen erfordert das Erlernen dieses Instruments ein besonders regelmässiges Üben. Die Trompete wurde in der klassischen Musik schon immer eingesetzt und war später auch bei der Entwicklung des Jazz und somit auch bei der Erfindung von Rock und Popmusik massgeblich beteiligt. Zusätzlich kann die Trompete mit verschiedenen Dämpfern gespielt werden um den Klang des Instrumentes zu verändern. Cornet und Flügelhorn sind genau gleich zu spielen wie Trompete. Sie unterscheiden sich nur in der Form und Klang des Instrumentes. Da das Kornet etwas kleiner und leichter zu halten ist, können auch jüngere Kinder damit spielen lernen.

Einstiegsalter

Ab ca. 7 Jahren.

Unterrichtsart

Einzelunterricht, 2er Gruppe nach Möglichkeit.

Stile

Klassisch, Jazz, Funk, Pop, Blasmusik

Üben

Das Erlernen eines Instruments erfordert regelmässiges Üben.

Ensembles

Bands, Ventino, Ventissimo, Projekte

Miete

Ab CHF 30.-- pro Monat.

Kauf

Ca. CHF 800 - 15’000

Unterrichtsort

Zollikofen / Bremgarten

Lehrpersonen